Ungewohnt - und: UNGLAUBLICH!!!

Ungewohnt sind nicht nur Tag und Uhrzeit, sondern auch der nervöse Beginn der Mustangs. Diese starten mit Julian Alper, Christoph Leydolf, Michal Kremen, Jakub Krakovic und Ivo Prachar. Die Panthers scoren nach gewonnenem Sprungball, Michal Kremen zieht von draußen vorbei. Wunderschön herausgespielte Aktionen der Gastgeber werden leider unglücklich liegengelassen, was die Panthers cool ausnützen und Martin Weissenböck nach zweieinhalb Minuten zu einem frühen Time-Out zwingen (5:10). Wieder ist es Michal Kremen, der von draußen verwertet, die Gäste kontern – ebenfalls mit drei. Aufmerksam in der Defense sorgt Christoph Leydolf für einen erfolgreichen Fast-Break, umgehend trifft Fürstenfeld wieder aus der Distanz. Michal Semerad und Marinko Nakic lösen Christoph und Ivo ab, Adnan Hajder bleibt von draußen heiß, Mistelbach weiß wenig entgegenzusetzen – nächstes Time-Out nach sechs Minuten bei -12. Doch die Mustangs bleiben nervös, Fehlpasses werden von Fürstenfeld ausgenutzt und der Vorsprung der Gäste steigt. Maxi Girschik und Christoph Leydolf kommen, es wird nicht besser – Turnover der Mustangs und eine unglaubliche Quote von draußen bringen ein +20 für die Panthers nach dem ersten Viertel.

Die Mustangs eröffnen Viertel zwei mit  drei plus zwei sowie drei erfolgreichen Freiwürfen von Ivo Prachar. Rasch reagiert Flavio Priulla mit einer Auszeit, doch jetzt ist Ivo warm, Defense-Rebound plus zwei. Ein And-One-Spiel  von Julian Alper nach unsanfter Landung sorgt für Schwung, doch Fürstenfeld ist in der Offense zu abgebrüht und von draußen zu sicher. Der Vorsprung bleibt konstant – da hat Julian etwas dagegen, bringt die Mustangs mit zwei und drei ins Spiel, wird jedoch nach lupenreinem Ballgewinn mit einem Foulpfiff bestraft. Das Publikum reagiert empört, Julian wie es sich gehört – mit weiteren drei Punkten zum Halbzeitstand.

Konzentriert starten die Mustangs die Defense nach der Pause – und werden belohnt,  Ballgewinn plus ein And-One von Kraki. Das genügt noch lange nicht, ein Dunk von Christoph zeigt Entschlossenheit. Und DAS sind die Mustangs: Ein 18:0-Run nach der Pause sorgt für die Mustangs-Führung nach viereinhalb Minuten im dritten Viertel. Die Auszeit der Panthers ist nötig. Das Publikum will mehr – und bekommt entschlossene Defense von Ivo und Julian sowie allen anderen. Kraki prolongiert das zu Null mit zwei Freiwürfen. In Minute vier der erste Korb von Fürstenfeld, die umgehend drei drauflegen. Ruf zur Bank von Martin Weissenböck (64:65). Es folgen zweieinhalb Minuten Kampf auf Biegen und Brechen. Das Publikum ist nicht immer einverstanden mit Entscheidungen in diesem knappen Game. Doch Semos zeigt, wie es geht und sorgt für die Führung nach Viertel 3.

Die Mustangs bleiben heiß – allen voran Julian Alper. Doch die Panthers bleiben von draußen hochprozentig und schlagen zurück. Zwei Fouls an und zwei Würfe von Ivo Prachar, -1. Wieder ist es Fabian Richter, der von draußen nicht zu stoppen ist. Kampfgeist und Ivo bringen die Mustangs heran, doch es bleibt bei der Führung der Panthers – bis der Boss zwei Minuten vor Schluss eingreift. Nun zeigt Fürstenfeld Nerven, der treffsichere Fabian Richter verzeichnet zwei Fehlwürfe an der Freiwurflinie, Ivo Prachar ist dafür zu routiniert, der Ober in der Defense sowieso – sein Eingriff bring die Mustangs drei vor. Noch 24 Sekunden, Time-Out Fürstenfeld. Martin Weissenböck lässt sich nach Auffassung der Refs zu lange Zeit, die Nerven liegen blank, doch der Ober trifft seinen zweiten Freiwurf zum +4. Auszeit der Panthers, 16 Sekunden noch. Fürstenfeld versucht noch einmal alles, doch vor heimischer Halle, unterstützt vom unglaublichsten Publikum, lassen sich die Mustangs den Sieg nicht mehr nehmen.

"Wir haben dieses Spiel heute mit unseren Herzen gewonnen! Wir haben gesiegt, weil wir den Sieg verdient haben!"

Dem Resümée von Ober Michal Kremen ist nichts hinzuzufügen.

Go Mustangs!

  • Endstand 2. Bu... Fürs... Diff
    Q1 18 : 38 18 38 -20
    Q2 46 : 60 28 22 6
    Q3 70 : 69 24 9 15
    Q4 87 : 83 17 14 3

    Punkte

    2. Bundesliga
    Prachar Ivo
    Alper Julian
    Krakovic Jakub
    Leydolf Christoph
    Kremen Michal
    Semerad Michal
    Fürstenfeld Panthers
    Richter Fabian
    Hajder Adnan
    Skrobo Ivan
    Simon Patrick-John
    Petric Mario
    Roland Reinelt
  • Name Sporthalle Mistelbach
    Adresse Bahnzeile 1a 2130 Mistelbach
    Telefon +43 660 2524000
    Koordinaten 48.569786, 16.567986
powered by baumrock.com

Sponsoren

  • Poyss
  • aust bau
  • amacord GmbH
  • Remax best Mistelbach
  • Columbus Reisen
  • Mc Donald's
  • harlekin
  • YOU WILL LIKE IT LIVING
  • Allianz Agentur Eduard Nagl
  • Bauwelt Koch
  • Steinbau Felzl
  • Landschaftsapotheke Hauptplatz Mistelbach
  • Opel Mayer
  • café altes depot
  • autoREISS
  • Glas Frank GmbH
  • Sportunion Niederösterreich
  • WEIS Treuhand Steuerberatung
  • Penzion SEMERÁD
  • taxi schiefer
  • WeiSwo Automobilwerkstatt
  • Weingut Waberer
  • Luksche
  • EVN
  • Malerei Christoph Bacher
  • Gasthaus zum Schilling Wirt
  • Donau Versicherung
  • Fahrschule Rapid
  • SPL Tele
  • JFK Eventtechnik - Elektronik
  • A.S.A Abfall Service AG
  • Polke
  • erste
  • Expert kraus
  • werbetechnik hugl
  • Fleischerei Hiess
  • stu-tech
  • g.wolf
  • sportlandNö
  • Riedeldruck