Er kam, sah - und sie siegten!

"Can I play on Saturday?"  -   "I hope that I can help the team."

Das waren die ersten beiden Sätze, mit denen sich Neuzugang Michal Kremen ("Michal der Dritte") am Dienstag Abend in der Mistelbacher Sporthalle vorstellte.
Dank der ausgezeichneten Zusammenarbeit mit seinem Alt-Verein BK Olmütz, dem tschechischen und dem österreichischen Basketballverband und der ABL in Person von Dominik Alturban konnte am Freitag um 17:30 Uhr grünes Licht gegeben werden.
Gelenkt von den bewährten Händen Klaus Kaweczka und Thomas Kruder konnte so am Samstag Vormittag die Devise "auf nach Kärnten" ausgegeben werden.

Dort schickte Headcoach Martin Weissenböck gleich zu Beginn seinen Neuzugang auf das Parkett am Wörthersee. Die ersten beiden Körbe eroberten jedoch die Klagenfurter Piraten, bevor "M III" mit seinem ersten Assist auf Ivo Prachar endgültig bei den Mustangs angekommen war. Und diesem sollten noch so inige folgen - die neben Ivo Prachar vor allem Kapitän Vladimir Sismilich dankend annahm. Doch die Gastgeber hatten die Segel gehisst und segelten mit einem knappen Vorsprung munter weiter. Es sollte noch einige - und zwar ganz neun - Minuten dauern, bevor Pauli Isbetcherian (nach Assist von - erraten: Michal Kremen) mit einem Lay-up für den Ausgleich sorgte (18:18). Er war es dann auch, der mit drei Punkten - bedient durch M III - für den Viertel-Endstand und die erste Führung der Mustangs sorgte (18:21).

Viertel zwei begann sodann mit Fehlwürfen, Fouls und verwandelten Freiwürfen, bevor Thomas Morwitzer nach einem Offensiv-Rebound nach eineinhalb Minuten für die ersten Mustangs-Punkte des Viertels sorgte - uns noch zwei nachlegte. Dann stelltedie Piraten die Führung der Gäste wieder glatt (25:25) - und Kapitän Vladimir Sismilich sowie Michal Kremen kamen zurück. Dieser erorberte mit seinem ersten beiden Punkten im Mustangs-Gewand wieder die Führung für die Gäste, die Vladimir Sismilich mit drei Drei-Punktern in Folge ausbaute. Dann war es Stefan Obermann, der sich mit M III als Assist-Geber abwechselte - was der Kapitän mit weiteren zwei Punkten zum 25:38 nutzte, bevor die Gastgeber wieder anschrieben. Stefan Obermann war es auch, der mit einem erfolgreichen Distanzwurf für den Ausbau der Mustangs-Führung sorgte. Daran nahm sich Michal Jedovnicky ein Beispiel, lieferte zwei Dreier in Folge und machte den Polster dicker. Nun passierte etwas, was man sonst selten sieht: Block, Defense-Rebound und ein Dunk (!) von Kapitän Vladimir Sismilich (assist - ...).

Das machte Lust auf mehr: Nach dem Warm-up mit einem And-One-Spiel von Ivo Prachar zeigte sich Vladimir Sismilich (nach Steal von Michal Kremen) ein weiteres mal dunk-bar. Derweil befand sich Michal der Dritte nach einem weiteren Offensiv-Rebound auf dem besten Wege zum double-double. Auch wenn die Piraten im dritten Viertel energischer dagegen hielten als vor der Halbzeitpause, sorgten Parade-Assistent Kremen und ein weiterer Block des Kapitäns dafür, dass der Vorsprung der Gäste im komfortablen zweistelligen Bereich gehalten werden konnte. Mit Freiwürfen und einem Rebound stellte Julian Alper sicher, dass dieser bei +15 blieb. Erfolgreiche Freiwürfe von Michal Kremen ließen - neben Assists und Rebounds - nun auch Kategorie 3 (Punkte) in Reichweite rücken. Abgebrüht agierte zwischenzeitig die Korneuburg-Connection Thomas Morwitzer als Assist-Geber und Stefan Obermann als Vollstrecker von draußen, gleich darauf Thomas Assist-Geber für Lada Sismilich, und nochmal mit Drei - diesmal wechselte der Kapitän in die Rolle des Assistenten. Viertel drei endete mit +16 für Mistelbach.

22 Sekunden dauerte es im vierten Viertel, bevor Michal Kremen mit zwei Punkten nachdrücklich seinen Anspruch auf eine tadellose Statistik unterstrich. Nach einigen Freiwürfen (mit 50:50) und einem Lay-up (Assist - erraten) gehörten díe nächsten beiden Assists Thomas Morwitzer. Ein +22 sieben Minuten vor Spielende - langsam näherten sich die Mustangs der Zielgerade. Da waren es wiederum Thomas Morwitzer und Stefan Obermann, die für weitere Entspannung sorgten. Dreieinhalb Minuten vor Schluss fiel nun endlich auch der erste Distanzwurf für Michal Kremen - und bedeutete das Triple-Double zum Einstieg (!!!) sowie die verdiente Erholungspause. Julian Alper, ein weiterer Dreier von Stefan Obermann und wiederum Julian Alper mit zwei Freiwürfen sorgten für den Endstand - 67:99.

Großer Jubel bei den "Zurückgebliebenen" in Mistelbach - ein beeindruckender Einstand für Michal Kremen. Gratulation an den Neuzugang und den Headcoach zu diesem Ausrufezeichen!

 

  • Endstand Wört... 2. Bu... Diff
    Q1 18 : 21 18 21 -3
    Q2 32 : 45 14 24 -10
    Q3 56 : 72 24 27 -3
    Q4 67 : 99 11 27 -16

    Punkte

    Wörthersee Piraten
    Sirnik M.
    Simoner L.
    Kunovjanek M.
    Keric L.
    Kuttnig A.
    2. Bundesliga
    Sismilich Vladimir
    Obermann Stefan
    Kremen Michal
    Prachar Ivo
    Morwitzer Thomas
    Jedovnicky Michal
    Isbetcherian Paul
    Alper Julian
  • Name Sporthalle St. Peter, Klagenfurt
    Adresse Reichenberger Str. 28, 9020 Klagenfurt am Wörthersee
    Koordinaten 46.622658, 14.324109
powered by baumrock.com

Sponsoren

  • WEIS Treuhand Steuerberatung
  • Weingut Waberer
  • pb
  • EVN
  • Luksche
  • Polke
  • Remax best Mistelbach
  • Fahrschule Rapid
  • sportlandNö
  • café altes depot
  • Donau Versicherung
  • Sportunion Niederösterreich
  • Expert kraus
  • KTG
  • Mc Donald's
  • g.wolf
  • Landschaftsapotheke Hauptplatz Mistelbach
  • Gasthaus zum Schilling Wirt
  • JFK Eventtechnik - Elektronik
  • Poyss
  • SPL Tele
  • Malerei Christoph Bacher
  • Bauwelt Koch
  • WeiSwo Automobilwerkstatt
  • werbetechnik hugl
  • Opel Mayer
  • aust bau
  • taxi schiefer
  • autoREISS
  • Speedy's
  • Werfring Logistik
  • Steinbau Felzl
  • A.S.A Abfall Service AG
  • pro-ject
  • Allianz Agentur Eduard Nagl
  • harlekin
  • Penzion SEMERÁD
  • Columbus Reisen
  • Fleischerei Hiess
  • Riedeldruck
  • stu-tech
  • erste
  • Weingut Hirtl