Herkules ist im Weinviertel daheim!


Als Starting-Five schickt Martin Weissenböck in Dornbirn Stefan Obermann, Michal Semerad, Ondrej Dygryn, Vladimir Sismilich und Thomas Morwitzer ins Rennen. Den Sprungball schickt Sismilich zu Dygryn, der den Lay-up versenkt. Auf der anderen Seite ein Fehlpass sowie ein Foul von Kevric. Sismilich sorgt für die nächsten Punkte. Dann scort Vicens für Dornbirn. Morwitzer sorgt für drei, Sismilich legt nach, bevor Vicens von draußen für die nächsten Punkte der Lions sorgt. Durch drei von Semerad und zwei nach einem Fehlpass der Gastgeber von Sismilich und wieder drei von Obermann steht es nach fünf Minuten 5:17 – Time out der Dornbirner. Nun tritt erstmals Arruti in Aktion – und verwandelt. Semerad ist am Freiwurf erfolgreich, die Lions nicht. Prachar und Isbetcherian kommen statt Morwitzer und Dygryn. Zum Einstieg liefert Prachar drei, Sismilich tut es ihm gleich, 10:25 nach acht Minuten. Mit einem And-One-Spiel und zwei Fouls von Hofer verkürzen die Lions auf -10. Das dritte Foul von Sismilich schmerzt umso mehr, als seine Ausbeute inside (2/2) und outside (3/3) makellos ist. Das erste Viertel endet mit 16:25.

Der Auftaktangriff der Gastgeber gelingt nicht, Dygryn trifft auf der anderen Seite drei, Isbetcherian legt nach einem Fast Break nach. Arruti tut es ihm gleich. Ein unsportliches Foul von Vicens an Dygryn bringt zwei weitere Punkte durch Würfe, bevor den Lions der zweite Korb des zweiten Viertels gelingt. Nach Fehlwürfen auf beiden Seiten und einem erfolgreichen Lay-up von Semerad mit Chance zu einem Dreipunkt-Spiel folgt das zweite Time-Out der Lions. Der Freiwurf sitzt, die Defense steht gut, doch Nachlässigkeiten in der Offense veranlassen Martin Weissenböck Mitte des zweiten Viertels bei 22:36 zum Time-Out. Unsicherheiten auf Seiten der Lions bringen wiederholt Ballgewinne für die Mustangs, aus denen jedoch nicht immer Kapital geschlagen werden kann. Auch Dygryn ist mit drei Fouls belastet, liefert aber wieder drei Punkte – 29:41 nach 7 Minuten im zweiten Viertel. Dann wird ein Offense-Foul von Dygryn gepfiffen, Pauli Isbetcherian löst ihn ab und zieht ein Foul, die Würfe sitzen leider nicht, doch die Lions schicken den Ball ins Out. Der Vorsprung der Mustangs wird einstellig, doch Pauli sorgt von draußen und der Freiwurf-Linie wieder für Luft. Sismilich legt drei drauf. Halbzeitstand: 35:50

Der Einstieg nach der Pause gelingt – Dygryn mit drei. Dann scoren die Lions zwei Mal, die Mustangs verwerfen genauso oft. Sismilich trifft beim dritten Versuch, Dornbirn trifft im Gegenzug drei, Obermann ebenfalls. Dann zwei Fouls der Lions und ein Sturz von Morwitzer nach Zusammenstoß mit Vicens. Ein And-One-Spiel von Dygryn sorgt für die nächsten Punkte, bevor fünf Mal in Folge die Pfeife ertönt: viertes Foul von Sismilich, drittes von Morwitzer und Isbetcherian, zweites von Semerad und erstes von Prachar. Doch die Lions schwächeln an der Freiwurf-Linie (6/15). Endlich wieder zwei Punkte durch Semerad, 45:63 nach sechs Minuten, Auszeit für die Mustangs. Ein Dreier plus Chance zum Vier-Punkt-Spiel, ein weiteres gezogenes Foul und ein weiterer Dreier lassen über den seit drei Tagen 18jährigen Pauli Isbetcherian nur mehr staunen: 15 Punkte auf Paulis Konto und 48:70 auf der Tafel. Lukas Hofer trifft zwei Freiwürfe und das Viertel endet mit 48:73 für die Gäste.

Viertel 4 beginnt mit Punkten von Dornbirn und zwei Fouls der Mustangs (viertes von Morwitzer, drittes von Hofer), doch wieder Fehlwürfe von der Linie. Drei plus zwei Mal zwei im Gegenzug von Sismilich. Beim Spielstand von 55:81 muss Thomas Morwitzer vom Feld, Lukas Geyrhofer kommt und erhält ein Offense-Foul gepfiffen. Nun geht Sebastian Gmeiner nach Foul an Isbetcherian. Die Lions müssen von draußen treffen, Michal Semerad und Pauli Isbetcherian treffen auch. Time-out der Lions fünf Minuten vor Spielende. Doch die Mustangs geben das Spiel nicht mehr aus der Hand. Die Zeit wird heruntergespielt, nicht immer sitzen die Würfe, doch Obermann und Isbetcherian sind cool: mit zwei Dreiern wird der Hunderter übersprungen: Als Topscorer mit 23 Punkten macht sich Pauli ein Geburtstagsgeschenk, Vladimir Sismilich scort 22 und trifft 3 von 4 vom Dreier, Michal Semerad verbucht die höchste Effizienz und erzielt ein Double-Double (20 Punkte, 10 Assists). Ein Statement!!!

Kommendes Wochenende sind die Mattersburg Rocks zu Gast in der Mistelbacher Sporthalle.

Go Mustangs!

 

  • Endstand Dornb... 2. Bu... Diff
    Q1 16 : 25 16 25 -9
    Q2 35 : 50 19 25 -6
    Q3 48 : 73 13 23 -10
    Q4 84 : 101 36 28 8

    Punkte

    Dornbirn Lions
    Isbetcherian Paul
    Sismilich Vladimir
    Semerad Michal
    Dygryn Ondrej
    Obermann Stefan
    Prachar Ivo
    Morwitzer Thomas
    Hofer Lukas
    2. Bundesliga
    Vicens Antoni
    Kevric Luka
    Brajkovic Luka
    Arruti Ander
    Dodig Ivica
  • Name Messeballsporthalle Dornbirn
    Adresse Messepl. 1, 6854 Dornbirn
    Telefon 05572 3050
    Koordinaten 47.409946, 9.711810
powered by baumrock.com

Sponsoren

  • Bauwelt Koch
  • YOU WILL LIKE IT LIVING
  • Malerei Christoph Bacher
  • Expert kraus
  • amacord GmbH
  • Fleischerei Hiess
  • SPL Tele
  • Remax best Mistelbach
  • harlekin
  • Riedeldruck
  • autoREISS
  • Donau Versicherung
  • Fahrschule Rapid
  • Allianz Agentur Eduard Nagl
  • WeiSwo Automobilwerkstatt
  • Poyss
  • Columbus Reisen
  • g.wolf
  • Opel Mayer
  • werbetechnik hugl
  • erste
  • Landschaftsapotheke Hauptplatz Mistelbach
  • stu-tech
  • café altes depot
  • Luksche
  • Steinbau Felzl
  • A.S.A Abfall Service AG
  • aust bau
  • Glas Frank GmbH
  • Sportunion Niederösterreich
  • taxi schiefer
  • Penzion SEMERÁD
  • EVN
  • Weingut Waberer
  • Mc Donald's
  • WEIS Treuhand Steuerberatung
  • sportlandNö
  • Gasthaus zum Schilling Wirt
  • Polke
  • JFK Eventtechnik - Elektronik